Stille Nacht, heilige Nacht ist das bekannteste Weihnachtslied der Welt. Bekannt sind weit über 300 Übersetzungen und Dialekte.

Komponiert wurde die Melodie am 24. Dezember 1818 von Franz Xaver Gruber, dem Volksschullehrer und Organisten der Kirche Pfarr St. Nicola in Oberndorf (Österreich) auf Bitte des dort ebenfalls beschäftigten Hilfspriesters Joseph Mohr, der das 6-strophige Gedicht geschrieben hatte und eine einfache, singbare Vertonung für den Weihnachtsgottesdienst benötigte.

Die ganze Geschichte kann auf der Webseite der Gemeinde Oberndorf nachgelesen werden.   mehr…

Ich möchte damit ein Zeichen für den Frieden und gegen Fremdenfeindlichkeit in unserem Land setzen. Das, was PEDIGDA und andere ähnliche Gruppierungen beklagen, ist sicher nicht die Ursache für den Zustand unserer Gesellschaft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über den/die AutorIn

Kerstin Thieler

Kerstin Thieler lernte nach dem Abitur zunächst etwas Solides und machte ein Banklehre. Nach weiteren Stationen im kaufmännischen Bereich, die nie ihr Ding waren, studierte sie Wirtschaftsinformatik an der FernUni Hagen, um Familie und Studium unter einen Hut zu bringen. Seit 2002 ist sie Inhaberin einer Internetagentur und beschäftigt sich mit der Projektierung und dem Aufbau von Websites und Online-Shops sowie Online-Marketing. Die Liebe zur Musik und Literatur begleiten ihr Leben von frühester Kindheit an. Darüber hinaus engagiert sie sich seit vielen Jahren für diverse soziale Projekte und Organisationen. Die massiven Veränderungen in der Gesellschaft – global, aber auch in Deutschland – bereiten ihr zunehmend Bauchschmerzen. Es bedurfte eines Ventils – des Ü B E R D R U C K V E N T I L S.

Alle Beiträge anzeigen